Deutsche Sprichwörter zu Gold

Der deutsche Volksmund nutzt in Sprichwörtern oft das Gold 

  • „Es ist nicht alles Gold, was glänzt.“ (Es ist nicht alles Gold, was da gleißt.)
  • „Morgenstund hat Gold im Mund.“
  • „Reden ist Silber, Schweigen ist Gold.“ (Hättest du geschwiegen, wärst du ein Philosoph geblieben. – Boethius)
  • „Heim und Herd sind Goldes wert.“
  • „Eigener Herd ist Goldes wert.“
  • „Eigen Herd Ist Goldes wert, Ist er gleich arm, Hält er doch warm.“
  • „Handwerk hat goldenen Boden.“
  • „Gold Macht Menschen hold.“
  • „Gold läutert man im Feuer, Menschen im Leide“
  • „Er ist mit einem goldenen Löffel im Mund zur Welt gekommen.“
  • „Der Frosch springt immer in den Pfuhl und säß‘ er auch auf gold’nem Stuhl.“
  • „Vor Geld fallen Baals Brüder – Wie vor dem goldnen Kalbe nieder“
  • „Die goldene Mitte finden“
  • „In seiner Hand wurde selbst Blei zu Gold.“ (Petronius)
  • „Alle Wappen müssen Gold oder Silber haben.“
  • „Schwiele an der Hand hat mehr Ehre denn ein goldener Ring am Finger.“
  • „Beim Reichen ist alles Gold, was glänzt.“
  • „Arme Leute vernähen das Gold in einen Wetzstein.“
  • „Dem fliehenden Feinde baue goldne Brücken.“
  • „Das Schaf hat einen goldenen Fuß.“
  • „Das Gold wird probiert durchs Feuer, die Frau durchs Gold, der Mann durch die Frau.“
  • „Das Brauen bringt den Bürgern eine goldene Nahrung.“
  • „Bittere Pillen vergoldet man.“
  • „Bewährter Freund, versuchtes Schwert, Die sind in Nöten Goldes wert.“
  • „Besser stolz am irdnen Topfe als demütig am goldnen Tisch.“
  • „Der Esel hat lieber Stroh denn Gold.“
  • „Die Waage zeigt, ob schwer, ob leicht, aber nicht, ob Gold, ob Silber.“
  • „Die Deutschen kriegen mit Eisen, nicht mit Gold.“
  • „Des Reichen Wort gilt, denn es ist mit Gold gefüttert.“
  • „Des Herren Ritt über die Saat läßt goldenen Huf.“
  • „Ein Quentlein Gold wiegt mehr als ein Zentner Recht.“
  • „Ein grindiger Bock ist einer goldenen Ziege wert.“
  • „Ein fromm Weib kann man mit Gold nicht überwägen.“
  • „Er weiß, wo das Gold im Rheine liegt.“
  • „Guter Wille geht vor Gold.“
  • „Guter Rat ist Goldes wert.“
  • „Golden die Praxis, hölzern die Theorie.“
  • „Großen Frieden trennt ein klein Säcklein mit Gold.“
  • „Er verspricht goldene Berge und ist keinen Heller wert.“
  • „Kuhfleisch in gelber Brüh, Ein Ritter ohne Müh, An diesen beiden ist verloren Der Safran und die goldnen Sporen.“
  • „Krieg ist ein golden Netz: wer damit fängt, hat mehr Schaden als Nutzen.“
  • „Kleine Diebe hängt man an den Galgen, die großen an goldene Ketten.“
  • „Jedes Schloß kann man öffnen, mit einem goldenen Schlüssel.“
  • „Käs ist morgens Gold, mittags Silber, abends Blei“
  • „Schieße mit goldnen Kugeln, so triffst du gewiß.“
  • „Man gibt nicht viel Goldes um ein Ei.“
  • „Man muß die Worte nicht auf die Goldwaage legen.“
  • „Was hilft ein goldener Galgen, so man dran hängen muß?“
  • „Stark bei mild, Ein goldner Schild.“
  • „Natur bringt gutes Gold, die Kunst macht falsches.“
  • „Was hilft ein goldner Ring – in der Nase?“
  • „Pracht, Gold und Ehr Ist morgen oft nicht mehr.“
  • „Wenn Gold redet, schweigt alle Welt.“
  • „Weiber, Glück und Gold Sind allen Narren hold.“
  • „Wenn man eine Sau auch in Gold kleidete, so legte sie sich doch in den Kot.“
  • „Wer nach einem goldenen Wagen trachtet, bekommt doch wohl eine Speiche davon.“
  • „Priester und Schafe haben goldnen Fuß.“
  • „Wo man mit goldenen Büchsen schießt, da hat das Recht sein Schloß verloren.“
  • „Krieg frißt Gold und sch- Kieselsteine.“
  • „Lediger Leib ist Goldes wert.“
  • „Wo Gold redet, da gilt all andre Rede nicht.“
  • „Er verkauft Blei für Gold.“
  • „Er schlägt sich an einen goldenen Galgen.“
  • „Friß Dreck und sch- Gold, So werden dir die Mädchen hold.“
  • „Freiheit geht vor Gold, Sprach die Wachtel und flog ins Holz.“
  • „Freiheit geht über Silber und Gold.“
  • „Gold macht taub, Glück macht blind.“
  • „Gold liegt tief im Berge, aber der Kot am Wege.“
  • „Finstre Kirchen, lichte Herzen, hölzerne Kelche, goldne Pfaffen.“
  • „Es ist keiner so fein Gold, er hat einen Zusatz.“
  • „Gold ist Sold, Dem ist man hold.“
  • „Goldner Zaum macht schlechtes Pferd nicht besser.“
  • „Golden Gebiß macht’s Pferd nicht besser.“
  • „Hat einer Geld, So ist er ein Held, Und der mit goldnen Äpfeln werfen kann, behält das Feld.“
  • „Goldener Hammer bricht eisernes Tor.“
  • „Gold geht durch alle Türen, ausgenommen durch die Himmelstüre.“
  • “ Jeder hält sein Kupfer für Gold.“
  • „In goldnen Häusern hölzern Leben.“
  • „Geliehen Gold wird Blei, wenn man’s wiederfordert.“
  • „Gold auf den Hosen und keins darin, ist Hof-Art.“
  • „In Rom ist alles um Gold feil.“
  • „Goldene Kirchen, hölzerne Herzen.“
  • „Der Bettler treibt das goldne faule Handwerk, davon er sechs Tage feiert und den siebenten vor der Kirche sitzt.“
  • „Eine gute gebratene Gans mit einer goldenen Gabel gegessen ist eine gute Gabe Gottes.“ (deutscher Zungenbrecher)
  • „Mit Gold überlebt man die Krise. Mit Silber bezahlt man sie.“ (Prof. Hans J. Bocker)

About woba

Check Also

Einflüsse auf den Goldpreis

Einflüsse auf den Goldpreis Früher galt auch GOLD als absolut sichere Geldanlage. Doch Gold ist …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.